Baustromanlagen

Baustromanlagen

Baustromanlagen werden benötigt, wenn der Hausanschluss für die Bauphase nicht genügt oder sogar noch keiner vorhanden ist. Ein Zählerschrank wird am jeweiligen Verteilerkasten oder der Trafostation angeschlossen. Der Baustromanschluss kann nur von eingetragenen Elektro- Installationsbetrieben beantragt werden. Der Baustromanschluss muss bei der Aufstellung gemäß der Technischen Anschlussbedingungen (TAB) des Regionalen Verteilnetzbetreiber (VNB) angemeldet werden, dieser muss monatlich nach fester Frist kontrolliert und die eingebauten Schutzmaßnahmen geprüft werden. Die Dokumentation und Protokollierung muss nach Vorschrift der Berufsgenossenschaft erfolgen. Diesbezüglich sind wir Ihnen gern behilflich.

Auch ohne Hausanschluss ist eine Baustromanlage möglich, in Absprache mit dem Verteilernetzbetreiber wird diese dann an dem nächstgelegenen Punkt z.B. Transformatorstation des Verteilernetzbetreibers angeschlossen. Diese können sie dann so lange nutzen, bis die Bauphase oder die Installation von dem Hausanschluss fertiggestellt ist. 

Ihr Projekt in besten Händen​

Profitieren Sie von unseren ausgezeichneten Ergebnissen. Durch jahrelange Erfahrung im Bereich der Elektrotechnik schaffen wir für jeden Kunden eine passende Lösung.

  • Umfassendes Know-How in der Elektro- und Gebäudetechnik
  • Individuell an Ihre Gebäude und Wünsche angepasst
  • Planung, Beratung und Ausführung
  • Service und Wartung – alles aus einer Hand

Janette Schulz

Ihr Ansprechpartner
Telefon
040 226 098 48
Geschäftszeiten Montag-Donnerstag
08:00 – 14:00
Freitag
08:00 – 12:00 Uhr